Sori Y. 1915- 2011

Den in Tokyo geborenen und hoch geachteten japanischen Designer Sori Yaznagi kennt man am besten für seinen 1956 designten Butterfly Hocker. Er studierte an der Kunstakadamie in Tokyo Architektur und arbeitete nach seinem Studium für die Designerin Charlotte Perriand. Im Jahr 1952 gründete er sein erstes eigenes Designstudio in dem er verschiedene Produkte designte, darunter Möbel, U-Bahnhöfe bis hin zur Fackel für die Olympischen Winterspiele in 1972 in Sapporo. Er glaubte an das Kreieren von schönen und einfachen Objekten, wie er in einem Interview betonte: "Ich versuche Dinge zu entwerfen, die wir Menschen in unserem Alltag benötigen. Die Schönheit entsteht während der Prozesse."

Als ein Unterstützer der japanischen Kunst war Yanagi Leiter des Japan Folk Crafts Museum, dessen Gründer sein eigener Vater gewesen ist. Ihm wurden für seine erzieherischen und kulturellen Beiträge in Japan der Purple Ribbon Medal Preis und für seinen klassischen Wasserkocher der Good Design Award verliehen.

Sori Y.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.